herbst

da komme ich nach der arbeit zum schwarzgelackten company car, vor dem einstieg ein helles gefühl von oben, ein blick: der baum ist weg. wo morgens noch ein leuchtend gelber herbstbaum stand - jetzt kahle äste nur.

später am lieblingstisch: nachtstrasse durch die grossen fenster. es würde mich nicht wundern, wenn da jetzt schneeflocken fielen, motorhauben in unscharfes grauweiss hüllten.

vorbei?
brittbee - 18. Nov, 19:14

Vorbei.Entweder weiter störrisch frieren oder endlich akzeptieren und den Wintermantel rauskramen....

comments

Hm kommt mir bekannt...
Hm kommt mir bekannt vor, hab auch mal gesucht und...
NBerlin - 14. Mai, 12:50
bin hier gestrandet,...
bin hier gestrandet, einfach so. gefällt mir....
logi-cal - 28. Apr, 22:24
Wunderschoen geschrieben...
Wunderschoen geschrieben und ich kenne den Moment nur...
Vina - 21. Feb, 15:49
willkommen daheim...!...
also, ich bin noch da, spurlos, obwohl auch ich seit...
wimpernschlag - 24. Dez, 21:29
beides ...
beides ...
Desideria - 17. Dez, 18:29
das mit den giraffen,...
das mit den giraffen, meinst du? oder den bluuuuues...
spurlos - 23. Nov, 02:03
ich kann das sehr gut...
ich kann das sehr gut verstehen ...
Desideria - 22. Nov, 22:49

credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

mail2
blogsoftheday.com


twoday.net AGB


angemerkt
aufgehoben
gefunden
gesehen
mitgelesen
zum gb...
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren